Die Situation ist allzu bekannt: Sie möchten eine eigene Website, aber bei SO VIELEN Hosting Optionen, erscheint es fast unmöglich, sich für den richtigen Service zu entscheiden.

Wenn Sie diesen Bericht hier lesen, haben Sie wahrscheinlich schon von Hostinger gehört, einem Domain- und Hosting-Service, der erheblich niedrigere Preise als die meisten Konkurrenten bietet. In diesem ausführlichen Bericht werden wir Hostinger genauer unter die Lupe nehmen und die folgenden Fragen beantworten:

  • 🏆Sollten Sie Hostinger gegenüber seinen Konkurrenten wählen?
  • 🔍Welcher Hosting Plan ist der Beste für Sie?
  • 🔨Lohnt es sich den Site-Builder zu versuchen?
  • 💰Können Sie den Hostinger-Services günstiger bekommen?

Zunächst werden wir kurz den Hintergrund und die Geschichte des Unternehmens anschauen, um festzustellen, ob die Firma auch liefert was sie verspricht. Anschließend werden wir uns eingehender mit ihren Dienstleistungen befassen und dann mit einem Urteil unsere Bewertung abschließen und Antworten auf die oben formulierten Fragen geben.

Oh ja, zum Schluss erhalten Sie noch einen exklusiven Aktionscode, mit dem Sie 15% Ihrer Hostinger-Gebühren sparen können, zusätzlich zu den bestehenden Rabatten und Sonderangeboten, die Sie auf deren Website finden.

Die Hostinger Geschichte

Um Ihnen einen Eindruck davon zu verschaffen, wie groß Hostinger in Wirklichkeit ist, sind hier einige Zahlen: Das Unternehmen hat derzeit fast 30 Millionen Kunden, in den USA, Großbritannien, Indien, Indonesien und in 170 weiteren Ländern (Hostinger ist in fast jedem Land der Welt!)

Und es gibt keine Anzeichen für eine Verlangsamung des Wachstums – nach eigenen Angaben expandiert Hostinger mit einer Geschwindigkeit von 1 Neukunden alle 5 Sekunden.

Hostinger Fakten

Hostinger war jedoch nicht immer der internationale Riese, der er heute ist. Es begann im Jahr 2004 als bescheidene „Hosting Media“ in einem kleinen, aber schnell wachsenden Land im Nordosten der Europäischen Union in Litauen.

Die Gründer von Hostinger wollten nicht nur einen weiteren Hosting Service schaffen – sie gründeten das neue Unternehmen mit einer innovativen Idee:

Kunden wollen nicht für unser Marketing bezahlen – nur für das Hosting: einfach, zuverlässig und so billig wie möglich.

Nach vielen Jahren bleibt dieses Prinzip der Kern dessen, was Hostinger anstrebt, nämlich qualitativ hochwertige Dienstleistungen zu Tiefstpreisen.

Sie fragen sich: Wie erreicht Hostinger eine solche Wettbewerbsfähigkeit? – Mit anderen Worten, wie schafft es das Unternehmen, seine Preise niedrig zu halten und gleichzeitig einen qualitativ hohen Service zu gewährleisten? Ich werde es Ihnen erklären – aber zuerst schauen wir uns das Produkt selbst an:

Hosting Services – Die Wahl des richtigen Plans

Auf der offiziellen Website von Hostinger werden verschiedene Arten von Hosting angeboten, jeweils mit unterschiedlichen Preisplänen. Da je nach Plan auch verschiedene zusätzliche Dienste und Funktionen enthalten sind, ist es eine Herausforderung, den passenden auszuwählen.

Hier erklären wir Ihnen, die wesentlichen Komponenten des Hostings. Auf diese Weise können Sie ihre Auswahl eingrenzen und einfacher eine Entscheidung treffen.

Wir werden jede der drei Arten von Hosting-Diensten von Hostinger untersuchen. Schauen Sie sich jedoch zuerst diese kleine Tabelle an. Hier werden die wichtigsten Unterschiede zwischen den Hosting-Typen gezeigt:

Shared Hosting Cloud Hosting VPS Hosting
Benutzerfreundlichkeit Einfach Leicht / mittel Mittel / schwer
Für wen? Privatpersonen und kleine Unternehmen Mittlere und große Unternehmen Entwickler und Programmierer
Funktionen Standartfunktionen Erweiterte Funktionen Erweiterte Funktionen
Leistung Ausreichend für kleine und mittlere Webseiten Hohe Leistung für größere Webseiten und Online-Projekte Mittel bis hoch, je nach Plan
Raum für Wachstum unflexible – muss auf einen anderen Hosting-Plan aktualisiert werden Flexibel – mehr Ressourcen können  einfach hinzugefügt werden Sehr flexibel – detaillierte Kontrolle über Ressourcen
Preisniveau Billig Mittel Flexibel

Diese Tabelle zeigt die Unterschiede zwischen den drei verschiedenen Typen die von Hostinger angebotenen werden, nachfolgend werden diese Angebote noch etwas genauer erklärt.

Bevor wir jedoch auf diese Details eingehen, müssen wir ein verstehen was ein Server ist. Ein Server ist einfach erklärt ein spezieller Computer, auf dem Websites gespeichert und von da aus Online-Besuchern angezeigt werden:

Jedes Hosting sind eine Vielzahl von Servern, leistungsstarken Computern, die optimiert sind, um 24 Stunden 365 Tage im Jahr, ohne Unterbrechung, online bleiben und Ihre Website jedem anzeigen, der die Adresse in seinen Browser eingibt.

Daher sind Server im Wesentlichen die Hauptkomponente jeden Hosting-Dienstes und können je nach den Anforderungen und dem Budget des Kunden auf unterschiedliche Weise verwendet werden. Hostinger bietet drei verschiedene Hosting-Typen:

  • Shared Hosting ist die Basisversion für diejenigen, die gerade erst anfangen oder ihre Online-Projekte mit minimalem Aufwand testen möchten. Es wird als „shared“ (geteilt) bezeichnet, da auf jedem Server Hunderte oder sogar Tausende von Webseiten verschiedener Kunden gespeichert sind.

    Dies impliziert, dass die Ressourcen eines einzelnen Servers von vielen Websites gleichzeitig verwendet werden – dass ist genügend für Webseiten mit geringen Datenverkehr, kann jedoch die Leistung großer Webseiten drastisch beeinträchtigen.

    Das Positive hier ist, dass Shared Hosting extrem billig und sehr einfach zu bedienen ist. Dies macht es ideal für Privatpersonen und kleine Unternehmen, die gerade erst ihren Weg in die Online-Welt antreten.

  • Cloud-Hosting ist fortschrittlicher, es ist für größere Webseiten geeignet, bei denen ein mittlerer bis hoher täglicher Datenverkehr erwartet wird (Tausende von Benutzern pro Tag).

    Business-Hosting von Hostinger verwendet sogenannte Cloud-Technologien – Ihre Computerressourcen sind nicht an einen bestimmten physischen Server gebunden, sondern auf mehreren Computer verteilt, wodurch eine bessere Stabilität und Ausfallsicherheit gewährleistet wird.

    Dies bedeutet auch, dass Ihre Hosting-Ressourcen in diesem Fall von allen anderen Websites isoliert sind, was im Vergleich zu Shared Hosting zu höheren Gesamtleistungen führt.

    All diese Vorteile sind natürlich mit Kosten verbunden – Business-Hosting ist deutlich teurer. Der günstigste Plan („Startup“ für €7.45 pro Monat) kostet doppelt so viel wie der teuerste „shared“ Plan („Business“ für €3.45 pro Monat). Letztere Benennung ist etwas verwirrend – aber jetzt wissen wir, was uns erwartet :)

  • VPS-Hosting ist der flexibelste und am wenigsten benutzerfreundliche Hosting-Typ, der von Hostinger angeboten wird. Es steht für „Virtual Private Server“, da in diesem Fall ein einzelner physischer Server mehrere einzelne Umgebungen ausführt, die nicht miteinander interagieren. Es ist wie ein eigenen Server, nur dass es sich hier um eine sogenannte „virtuelle“ Maschine handelt.

    Ein solches Setup bietet maximale Flexibilität – Sie können mit Ihrem virtuellen Server fast alles tun, was Sie wollen, da Sie die Kontrolle über das gesamte System auf der Administrator-Ebene haben.

    Das hört sich super an, bis Sie feststellen, dass Sie kein praktisches Control Panel mit einem VPS-Hosting-Plan erhalten. Mit anderen Worten, es liegt an Ihnen, jeden Teil Ihres virtuellen Servers einzurichten.

    Aus diesem Grund ist diese Art des Hostings sehr nützlich für Profis, die genau wissen, was sie tun (d. H. Programmierer und Webentwickler). Aber für Normalsterbliche zu kompliziert.

In Anbetracht der Besonderheiten der einzelnen Hosting-Typen ist es sehr Wahrscheinlich, dass Sie sich für das „shared Hosting“ entscheiden sollten. Warum? Denn wenn Sie ein großes Unternehmen oder eine Webentwicklungsfirma repräsentieren, würden Sie über alles was in den vorherigen Abschnitten erwähnt wurde schon Bescheid wissen.

Ich nehme an, Sie benötigen das grundlegende Hosting – und sehen, welcher der drei Hostinger Shared-Pläne die vernünftigste Wahl ist.

Hostinger Shared Pläne

Auf der Shared-Hosting-Seite von Hostinger finden Sie drei Angebote: den Single-Tarif zum Preis von €0.80 pro Monat, den Premium-Tarif für €2.15 pro Monat und den Business-Tarif für €3.45 pro Monat. Sie sollten wissen, dass es sich hier um eine Sonderaktion handelt:

  • Sie erhalten diese Preise, wenn Sie ein 48-Monats-Paket bestellen, kleinere Zeiträume kosten etwas mehr (wenn Sie mich fragen, ist ein 12-Monats-Paket in der Regel mehr als ausreichend, um zu sehen, ob Sie wirklich eine Website benötigen oder um Ihr Online-Projekt zu testen ).
  • Diese Preise gelten für die Dauer des von Ihnen bestellten Pakets. Danach wird Ihr Hosting zu normalen Tarif verlängert.

Um klar zu sein – dies sind gängige Praktiken bei Hosting-Anbietern, daher ist Hostinger in dieser Hinsicht nicht anders als andere.

Alle drei gemeinsamen Pläne sind mit allem ausgestattet, was für einen einfachen Start erforderlich ist, einschließlich optimierter Software und Hardware. Deshalb konzentrieren wir uns hier nur auf die Unterschiede:

Single Premium Business
Anzahl der Domains 1
E-mail Konten 1
kostenloses SSL yes
Backups wöchentlich täglich
Rechenleistung 1x 2x 4x
Gratis Domain Ja ja

Der Single-Plan bietet wenig Funktionen und Rechenleistung, die nur für kleine Webseiten ausreichen, während der Business-Plan im Vergleich zum Premium-Plan nur wenige Vorteile bietet aber das doppelte kostet.

In anderen Worten, der Premium-Plan ist in Bezug auf die Funktionen am ausgewogensten. Und er ist auch der günstigste Plan, der eine kostenlose Domain enthält.

Darüber hinaus ist dies auch der günstigste Plan, automatische Backups anbietet – Sie werden die Nützlichkeit dieser Funktion definitiv spüren, wenn das erste Mal etwas mit Ihrer Webseite passiert :)

Zusammenfassend ist der Premium Shared Hostinger-Plan für die meisten Einzelpersonen und kleinen und mittleren Unternehmen die vernünftigste Wahl. Im letzten Teil unserer Kritik werde ich einen exklusiven Rabatt-Code für einen zusätzlichen Preisabschlag von 15% für diesen Plan bereitstellen. Bleiben Sie dran!

Hostinger: Unsere Eindrücke

Für diesen Test haben wir das Premium-Hosting-Paket von Hostinger gekauft und ausgiebig getestet. Jetzt teilen wir unsere Erfahrungen mit den Lesern dieses Ratgebers.

Wenn Sie Ihre Bestellung abschließen, erhalten Sie Zugriff auf das Hosting-Admin-Panel, wo Sie Ihr Hosting-Konto verwalten:

Hostinger Instrumententafel

Hostinger bietet ein benutzerdefinierbares Administrationsmenü, das von den Entwicklern des Unternehmens erstellt wurde. Wir fanden dies, im Vergleich zu bekannten Alternativen wie cPanel oder Plesk, sehr benutzerfreundlich und einfach zu verstehen.

Alles, was Sie benötigen, wird durch Kacheln mit Bildern dargestellt und übersichtlich in Gruppen organisiert, damit Sie schneller nach Diensten suchen können. Sie können auch die Suchleiste oben verwenden, um leicht auf die gewünschten Elemente zuzugreifen.

Wenn Sie mit Ihrem Hosting eine Domain kaufen (weiter unten werde ich Ihnen zeigen, wie Sie diese kostenlos erhalten), wird sie nach kurzer Zeit automatisch aktiviert und Sie können mit der Erstellung Ihrer Webseite beginnen.

Dazu können Sie entweder mit dem Auto-Installer ein Content-Management-System wie WordPress einrichten oder den Hostinger-Website-Builder mit Drag & Drop verwenden. Auf beide Optionen kann über den Abschnitt „Website“ des Hosting-Admin-Panels zugegriffen werden.

Nachdem wir den Drag-and-Drop-Generator (Zyro) getestet haben, müssen wir sagen, dass dieser nicht empfehlenswert ist: Die Vorlagen sehen veraltet aus und geraten manchmal durcheinander.

Hostinger Webseitenersteller

Wir empfehlen die Installation von WordPress (auch als WP bezeichnet) mit der oben erwähnten Auto-Installier- Funktion. Hier sind nur einige der Gründe, warum Sie WP für Ihre erste Website wählen sollten:

  • WordPress ist der beliebteste Website-Creator der Welt. Online finden Sie unzählige kostenlose Tutorials, Anleitungen und Tipps zur Verwendung des Programms.
  • Sie können tausende von Vorlagen kostenlos aus dem offiziellen Katalog herunterladen (testen Sie beispielsweise Bento – es ist multifunktional und sehr einfach zu personalisieren).
  • Es gibt Unmengen kostenloser Erweiterungen für WordPress, mit denen Sie Ihrer Webseite nahezu jede erdenkliche Funktionalität hinzufügen können, von Schaltflächen zum Teilen von Inhalten über Kontaktformulare bis hin zum erstellen von Layouts mit Drag & Drop.

Neben dem Produkt selbst ist die Kundenbetreuung ein wichtiger Bestandteil jedes Angebots. Werfen wir einen Blick auf die Leistung von Hostinger in diesem Bereich:

Hostinger Kundenservice

Das Hostinger-Team ist rund um die Uhr über den Chat in der rechten unteren Ecke des Hosting-Admin-Panels für Sie da.

Um die Qualität des Supports zu testen, haben wir im Live-Chat Fragen gestellt: Die Antwortzeit war superschnell (in der Regel nur wenige Sekunden) und der Hostinger-Vertreter war immer freundlich und hilfsbereit. Sie haben uns sogar lustige Katzenbilder gesendet während Sie die Lösung zu unserem Problem gesucht haben. :)

Neben dem Live-Chat gibt es eine kostenlose Bibliothek mit nützlichen Artikeln zu allen Hostinger-Produkten und -Dienstleistungen. Sie finden es, indem Sie auf den Link „Hilfe“ im oberen Menü des Hosting-Administrationsbereichs klicken. Es enthält auch eine Liste der am häufigsten gestellten Fragen – es besteht eine große Chance, dass eine Erklärung für Ihr Problem dort bereits vorhanden ist.

Hostinger hat es geschafft, unsere Erwartungen in Bezug auf die Qualität des Supports zu übertreffen – insbesondere, da das Hosting sehr kostengünstig ist. Wir haben bei konkurrierenden Unternehmen mit höheren Preisen, viel Schlimmeres gesehen.

Vor und Nachteile von Hostinger

Nachdem wir nun die Produkte und Dienstleistungen von Hostinger und auch den Kundensupport genauer angeschaut haben, lassen Sie uns die positiven und negativen Aspekte zusammenfassen. Wir versuchen, so objektiv wie möglich zu sein:

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr wettbewerbsfähige Preise für alle Hosting-Pakete – wie Hostinger es ausdrückt: „Sie zahlen nur für das Hosting, nicht für Marketing.“
  • Flexible Angebote für jede Art von Kunden – von Einzelpersonen und kleinen Unternehmen (Shared Hosting) bis zu großen Firmen (Business Hosting) und professionellen Programmierern (VPS Hosting)
  • 99,9% Verfügbarkeitsgarantie – Hostinger verspricht im Wesentlichen, dass Ihre Website jederzeit online verfügbar ist. Die Zahl entspricht einer monatlichen Ausfallzeit von maximal 44 Minuten. Bei unseren Praxistests konnten wir keine Ausfallzeit feststellen.
  • Wenn Sie sich für ein Hosting-Paket mit einer Laufzeit von mindestens 12 Monaten entscheiden, erhalten Sie eine gratis Domain.
  • Benutzerfreundliches, einzigartiges Hosting-Admin-Panel, das vom Hostinger-Team speziell für die Kunden des Unternehmens entwickelt wurde
  • Sie können WordPress mit nur wenigen Klicks mithilfe der Auto-Installer-Funktion im Hosting-Admin-Bereich installieren
  • Große Bibliothek mit Schulungsressourcen zur Verwendung der Hostinger-Produkte, die allen Kunden kostenlos zur Verfügung steht
  • Erstklassiger Support von einem freundlichen, schnellen und hilfsbereiten Team, das rund um die Uhr bereit ist, Ihre Probleme zu lösen.
  • Mittelmäßiger Website-Builder mit veralteten Vorlagendesigns und gelegentlichen Fehlern beim Wechsel von einer Vorlage zu einer anderen – um dies zu vermeiden, empfehlen wir die Verwendung von WordPress
  • Keine Möglichkeit, telefonischen Support zu erhalten – Nur Live-Chat, E-Mail oder Kontaktformular sind verfügbar.

Bevor wir diese Kritik mit einem Fazit und einem Urteil abschließen (sollten Sie Hostinger verwenden?), Finden Sie hier eine schrittweise Anleitung, um weitere 15% Rabatt auf Ihren Hostinger-Plan zu erhalten:

BONUS: 15% Rabatt Gutscheincode

Wir freuen uns sehr, Ihnen die Möglichkeit zu bieten, mit unserem exklusiven 15% Rabatt-Gutscheincode noch mehr Geld zu sparen. Befolgen Sie die folgenden einfachen Schritte, um diesen zusätzlichen Rabatt auf Ihren Hostinger-Einkauf zu erhalten.

Da wir bereits klargestellt haben, dass der 12-Monats-Premium-Tarif in den meisten Fällen die vernünftigste Wahl ist, werden wir ihn hier als Beispiel für unseren Leitfaden verwenden.

  1. Gehen Sie zur Shared Hosting-Seite auf der offiziellen Hostinger-Website, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken (diese wird automatisch in einem neuen Fenster geöffnet):

    Erhalten Sie 15% Rabatt auf Hostinger

  2. Klicken Sie unter Premium Shared Hosting (d. H. Mittlere Option) auf die große rote Schaltfläche „Erste Schritte“. Dies bringt Sie zur Konfigurationsseite.
  3. Klicken Sie auf das 12-Monats-Paket (dies ist der günstigste Tarif, bei dem Sie einen kostenlosen Domainnamen erhalten. Dies ist bei der 3-Monats-Option nicht der Fall).
  4. Geben Sie im Bereich Domain den gewünschten Domainnamen ein. Möglicherweise müssen Sie es mehrmals versuchen, bevor Sie eine verfügbare Domain finden.
  5. Obwohl dies optional ist, empfehlen wir dringend, das Kontrollkästchen „SSL-Zertifikat“ zu aktivieren. Es kostet nicht viel, macht Ihre Website jedoch sicherer und vertrauenswürdiger. Auf Ihrer Website wird außerdem in der Adressleiste des Browsers ein grünes Sicherheitsschloss angezeigt, wenn Sie über SSL Verschlüsselung verfügen.
  6. Alle anderen Dinge auf dieser Seite sind nicht notwendig – Sie können sie natürlich aktivieren, aber höchstwahrscheinlich werden Sie diese nie brauchen.
    Zu diesem Zeitpunkt sollte Ihre Konfigurationsseite folgendermaßen aussehen:

    Hostinger Promo

  7. Schauen Sie nun auf die rechte Seite und suchen Sie den hellgrauen Text der fragt: „Haben Sie einen Gutscheincode?“. Sie sollte direkt über der Gesamtbestellmenge liegen. Wenn Sie auf den Link daneben klicken, wird an seiner Stelle ein neues Feld angezeigt. Geben Sie den folgenden Code ein:

    SPECIAL15
  8. Nachdem Sie den Code eingegeben haben, klicken Sie auf das Plus-Symbol rechts daneben (dieses sollte dann violett werden). Sie erhalten eine Meldung, dass der Gutscheincode erfolgreich angewendet wurde, und ein neuer Rabatt wird in Ihrer Bestellung angezeigt.
  9. Herzlichen Glückwunsch! Sie haben bei Ihrem Hostinger-Einkauf gerade 15% zusätzlich gespart, was den Endpreis noch attraktiver macht.

Unser Urteil und Nutzer Erfahrungen

Nachdem wir Hostinger aus allen möglichen Blickwinkeln untersucht und einige Zeit lang seine Dienste in Anspruch genommen haben, können wir sagen, dass es sich um ein vertrauenswürdiges Hosting-Unternehmen handelt: mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis, einfach zu bedienen und Benutzerfreundlich ist und hilfreiche Unterstützung. Alles was Sie für die erfolgreiche Erstellung und Verwaltung des Hostings für Ihre Webseite benötigen.

Wir haben oben auch gezeigt, wie Sie mit unserem exklusiven 15% Gutscheincode noch mehr bei Ihrer Hostinger-Bestellung sparen können. Wenn man bedenkt, dass Hostinger bereits recht günstig ist, ist dass nicht so viel – aber ist trotzdem ein schöner Bonus, oder?

Affiliate-Offenlegung: Bei einigen Links in dieser Kritik handelt es sich um Affiliate-Links. Dies bedeutet, dass wir eine kleinen Bonus erhalten, wenn jemand über diese Links einen Hostinger-Plan erwirbt. Dies hat keinen Einfluss auf den Preis, den Sie für Ihr Hostinger-Angebot erhalten.

Planen Sie die Verwendung von Hostinger, sind sich aber noch nicht sicher, ob Sie dies tun sollen oder welchen Plan Sie wählen sollen? Oder nutzen Sie Hostinger bereits und möchten Ihre Erfahrungen teilen? Nehmen Sie auf jeden Fall an der Diskussion im Kommentarbereich teil, wir helfen uns hier gegenseitig!

Nicht gefunden, wonach du gesucht hast? Frag uns alles!
🤓
Ich brauche mehr Informationen über Hostinger
🤨
Ich habe noch eine Frage über Hostinger
🤔
Ich weiß nicht, ob Hostinger das Richtige für mich ist
🙄
Etwas anderes…

Lass uns diskutieren